< Lilian Beidler


Warte



«Lilian Beidler's performative Klanginstallation beschreibt den Weg einer Erinnerung. Ein Weg, der über Sand und Steine in die Gegenwart führt und sich nach kauernd und singend verwarteten Tagen in den Lichtschacht des Haus' Sein hinein bewegt.»

Meine Arbeit ist aus Erlebnissen, Eindrücken und Überlegungen während des Aufenthalts am Kunst- und Menschenrechtsfestivals ARTifariti 2016 in den West Sahara Flüchtlingslagern in Algerien entstanden.
Die 12-Kanal Klanginstallation im Treppenhaus des Haus' Sein läuft im Loop. Sie besteht aus immer wiederkehrendem Stimmenklang. Von oben regnet fortwährend eine Papierrolle auf die Lautsprecher. Während der ganzen Ausstellungszeit sitze ich zuoberst im Treppenhaus in meiner Warte und schreibe Nachrichten aus News Feeds ab.

© Lilian Beidler 2017