wegend(2020)




be-, an-, auf-, ab-, aus-, ver-, zu-, zer- ... -wegend, -suchend, -gehend, -hörend, -grabend, -pilgernd, -hauend, -klingend, ... - das Jahr 2020 scheint seit Beginn aus Präfixen und Partizipien Präsens zu bestehen. Es scheint den Anfang einer neuen Wegstrecke zu markieren, von der niemand weiss, wie sie aussieht, sich anhört und anfühlt. Während dieser Zeit bleibt nur das Existieren im Moment, ausharrend, einen Schritt um den andern tuend, sich den Weg bahnend, eine Spur grabend. Ist diese Unsicherheit Migration per se innewohnend? Was, wenn wir unsere Ängste begraben könnten? Unter Bäumen, mit Erde bedeckt. Vergraben, versteckt.
Auf ihrer Wegstrecke im Wald setzt sich Lilian Beidler diesen Fragen aus; lässt sie gross werden, sich aufbauschen und an ihrem Körper nagen. In klebrigen Blätternetzen, glitzernden Spinnwurzeln, Wasserfallfäden und erdigen Steinzeckenhaufen gellt und gräbt sie nach Leichtigkeit. Aber nicht allein: Umgeben ist die schmächtig-schmachtende, schreisingend fragende Figur von prallen Nestern mobiler Lautsprecher, die ihre Suche lautstark unterstützen. Kommen sie mit!


© Lilian Beidler 2020